Veranstaltungsreihe Feminismus und Körperpolitiken

im Herbst (24.11/24.11/1.12) findet im LiZ (Karolinenstraße 21, Hinterhaus) die
Veranstaltungsreihe "Feminismus und Körperpolitiken" statt. Die
Veranstaltung sind alle explizit offen für alle gender.

14.11. 18 Uhr "Kondome, Spirale, Linksradikale" Verhütung aus
feministischer Perspektive

Für eine selbstbestimmte Sexualität ist Wissen über Safer Sex und der
Zugang zu unabhängigen, kritischen Informationen über Verhütung
wichtig.Bei der Veranstaltung soll der Fokus auf Methoden der
Verhinderung ungewollter Schwangerschaft und dem Verständnis ihrer
Wirkungsweise liegen. Der Menstruationszyklus wird erklärt, verschiedene
Verhütungsmethoden werden vorgestellt und es soll diskutiert werden,
inwiefern diese feministisch sind bzw. selbstbestimmte Empfängnis- und
Zeugungsverhütung ermöglichen.

24.11 18 Uhr Vortrag und Film zum Recht auf Abtreibung international

In den meisten Ländern ist der Schwangerschaftsabbruch immer noch
illegal oder aufgrund seiner Stigmatisierung nicht zugänglich. Weltweit
sterben etwa 48.000 Frauen aufgrund dieser Illegalisierung, etwa 5 Mio.
tragen schwerwiegende Gesundheitsschäden davon. Weltweit versuchen
Konservative mit der Fokusierung auf die Rechte des Embryos die
Lebensrealität und die Bedürfnisse von Frauen unsichtbar zu machen. Film
und Vortrag geben einen Überblick über die Gesetzte und Bewegungen, die
Frauen davon abhalten ein selbstbestimmtes Leben führen zu können, aber 
auch über die Frauensolidarität, die es Frauen weltweit ermöglicht auch
illegalisiert Zugang dazu zu bekommen. Diesen Themenkomplex werden wir
anhand des Films Abortion Democracy - Poland South Africa zeigen:

Abortion Democracy: Poland/South Africa
/Deutschland 2008


Sprache: Englisch/Polnisch mit deutschen Untertiteln
50 min.
Regie:
Sarah Diehl

Mit: Sarah Diehl (*1978) lebt als Autorin in Berlin.

1.12 18 Uhr Safer Sex - für Alle!

Wie geht safer Sex, jenseits heterosexistischer Praktiken.
Wie schütze ich mich und andere vor STIs (sexually transmitted Infections).
Welche sind häufig und leicht übertragbar, welche seltener und behandelbar.



Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Veranstaltungsreihe Feminismus und Körperpolitiken

  1. Pingback: Empfehlung: Veranstaltungsreihe Feminismus und Körperpolitiken | Alle Frauen* Referat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s